Berufs- und Studienberatung

Beim Einstieg in die Studien- oder Berufswelt ist der Bedarf nach Orientierung gross. Was möchte ich, was kann ich, wo liegen meine Zukunftschancen? "Würsch Laufbahnberatung" unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene dabei, den eigenen Berufsweg zu finden.

Berufsberatung

Die Suche nach der passenden Berufsausbildung oder nach einer weiterführenden Schule löst zum Beispiel folgende Beratungswünsche aus:

  • Mögliche Aus- und Weiterbildungen herausarbeiten, um Klarheit über den schulischen und beruflichen Weg zu erhalten.
  • Sich mit Hilfe von Fragebogen, Leistungstests, Persönlichkeitsprofilen oder Potenzialanalysen bewusst werden, wo die eigenen Interessen, Fähigkeiten und persönlichen Stärken liegen.
  • Entscheidungsgrundlagen erarbeiten, um zwischen verschiedenen Ausbildungen, Berufen oder Schulen wählen zu können, u.a. durch gezielte Recherchen.
  • Unterstützung finden bei Krisen in Schule und Ausbildung, bei Lernschwierigkeiten oder bei Bewerbungsschreiben und Stellensuche. Auch ein begleitendes Coaching ist möglich.

Studienberatung

Vor und während des Studiums stellen sich konkrete Entscheidungs-, Laufbahn- und grundsätzliche Lebensfragen, welche sich gemeinsam leichter beantworten lassen. Daraus ergeben sich zum Beispiel folgende Beratungsthemen:

  • Umfassende Standortbestimmung, bei Bedarf unterstützt durch diagnostische Hilfsmittel (Interessen-, Persönlichkeitstests, Potenzialanalysen)
  • Unterstützung bei der Studien- und Berufswahl vor oder bei Krisen während des Studiums
  • Übersicht über die Informationsflut bezüglich Aus- und Weiterbildungsangebote, Arbeits- und Stellenmarkt, Alternativen bei Unter- oder Abbruch eines Studiums, unterstützt durch gezielte Recherchen
  • Bewerbungsstrategien für den Berufseinstieg nach dem Studium erarbeiten. Ein begleitendes Coaching ist möglich.

Diagnostische Abklärung

Die Abklärung von Interessen, Neigungen, Stärken und Leistungsvermögen erfolgt meistens im Rahmen einer Berufs- oder Studienberatung. Falls es ausschliesslich um eine diagnostische Abklärung geht, hat es sich bewährt, zuerst ein klärendes Gespräch zu führen. Dabei werden die geeigneten Tests oder Fragebogen ausgewählt und zusammengestellt.